Erlebnisferien in Graubünden

Horsemanship und Yoga

Wann
21. bis 24. Juli 2022
Wo
Bever im Oberengadin
Preis
Ab CHF 1499.-
Kategorie
Yoga & Wellness, Kultur & Handwerk

Horsemanship & Yoga

Horsemanship – Grundkurs 1

Mit Liebe, Verständnis und Führung zu einer vertrauensvollen Beziehung.

“Natural Horsemanship“ ist eine ganzheitliche Ausbildung, in der es um die Beziehung zwischen Mensch und Pferd geht, in Einbezug von Pferdepsychologie, gegenseitiger Kommunikation und Verständnis. In diesem Kurs lernst du die Grundlagen von Natural Horsemanship kennen und damit auch die Kommunikation zwischen Mensch Pferd.

Oder wie Ilena so schön formuliert: “Ich wünsche allen Pferden einen Menschen an ihrer Seite, der an sich selbst arbeitet! Damit er mit Liebe, Verständnis und Führung eine vertrauensvolle Basis für die so wundervolle Pferd-Mensch Beziehung legen kann und aus seinem „Partner“ Pferd das stolze Wesen entfaltet, welches es in Wirklichkeit ist!”

Kursinhalte

Theorie:

  • Pferdepsycholgie
  • Kommunikation über Körpersprache
  • 7 Spiele von Natural Horsemanship

Simulationen:

  • Diverse Simulationen zum Lernen und Spüren bevor es ans Pferde geht

Praxis am Pferd:

  • 7 Spiele als Basis der Beziehung

Level:

Dieser Kurs eignet sich für Neu- und Wiedereinsteiger in die Pferdewelt, sowie für „Pferdemenschen“, die gerne mehr über den natürlichen Umgang mit Pferden erfahren möchten.

Anreisetag

Wir treffen uns am Donnerstag Mittag für ein gemeinsames Mittagessen in der Chesa Salis in Bever. Am Nachmittag steht die erste Theorie-Einheit an: “Was ist Natural Horsemanship” und “Das Rad & Rezept von Horsemanship”. Danach bekommst du anhand einer Vorführung einen Einblick, wie Horsemanship in der Praxis aussieht und was dich die nächsten Tage erwartet. Nach einer Kaffeepause geht’s dann auf die Yogamatte, Zeit zu entspannen und das gelernte zu integrieren. Den Abend lassen wir mit einem Abendessen im Hotelgarten ausklingen.

Individuelle Anreise
11.00 Uhr Willkommen & Vorstellungsrunde
12.00 Uhr Mittagessen
13.30 Uhr Theorie “Was ist Natural Horsemanship” und “Das Rad & Rezept von Horsemanship”.
15:00 Uhr Vorführung mit Pferd
16.30 Uhr Kaffeepause
17.30 Uhr Yoga
19.30 Uhr Abendessen in der Chesa Salis

Freitag

Rise and shine – gut ausgeruht beginnen wir den Tag mit Yoga, Pranayama und Meditation. Nach einem ausgiebigen Frühstück im Hotelgarten geht es zu den Pferden. “Annäherung, Aufhaltern, Führen, Spiele 1 – 3” stehen auf dem Plan. Nach einem gemeinsamen Mittagessen geht es weiter mit Horsemanship Praxis. Nun haben wir uns alle die Kaffepause verdient! Anschliessend gehen wir über zum Theorieblock “7 Spiele Teil 1, Raubtier- / Fluchttierpsychologie”. Zum Abendessen geht es heute in’s Gashaus Spinas in’s Val Bever wo wir uns mit lokalen Spezialitäten verwöhnen lassen.

7.30 Uhr Tee & Früchte
8.00 Uhr     Yoga
9.30 Uhr Frühstück
10.30 Uhr    Simulationen “Annäherung, Aufhaltern, Führen, Spiele 1 – 3”
12.30 Uhr    Mittagessen
14.00 Uhr Praxis am Pferd
16.30 Uhr Kaffee-Pause
17.30 Uhr Theorie “7 Spiele Teil 1, Raubtier- / Fluchttierpsychologie”
19.30 Uhr    Abendessen im Gasthaus Spinas

Samstag

Was gibt es besseres als den Tag mit Bewegung und Zeit für sich zu beginnen? Die Yogastunde hilft dir, dich zu erden, bei dir zu sein, was später die Arbeit mit den Pferden erleichtert. Nach ein reichhaltiges Frühstück mit vielen einheimischen Produkten geht es wieder an die Arbeit: „Spiel 4 – 7“ in Simulationen steht auf dem Programm und anschliessend setzten wir das Ganze vor und nach dem Mittagessen in die Praxis mit den Pferden um. Nach der gemütlichen Kaffeepause im Garten mit Blick auf die Pferdekoppel und die Engadiner Berge geht’s noch einmal über zur Theorie “7 Spiele Teil 2, Pferdepersönlichkeiten”. Das Abendessen haben wir uns verdient und lassen den Abend bei einem Feuer im Garten ausklingen.

7.30 Uhr Tee & Früchte
8.00 Uhr     Yoga
9.30 Uhr Frühstück
10.30 Uhr    Simulationen “Spiel 4 – 7”
11.30 Uhr     Praxis am Pferd
13.00 Uhr    Mittagessen
14.30 Uhr Praxis am Pferd
16.30 Uhr Kaffee-Pause
17.30 Uhr Theorie “7 Spiele Teil 2, Pferdepersönlichkeiten”
19.30 Uhr    Abendessen in der Chesa Salis

Sonntag

Nothing gold can stay. Unseren letzten gemeinsamen Tag im Engadin beginnen wir noch einmal mit Yoga. Gestärkt nach dem Frühstück hast zu Zeit Fragen zu stellen und bestimmte Theoriepunkte zu wiederholen. Vor und nach dem Mittagessen steht dann ein Spielparcours mit den Pferden auf dem Plan, wo wir all das Gelernte spielerisch wiederholen. Und dann ist es auch schon an der Zeit sich zu verabschieden und mit viel neuem Wissen und tollen Erfahrungen im Rucksack nach Hause zu reisen.

7.30 Uhr Tee & Früchte
8.00 Uhr     Yoga
9.30 Uhr Frühstück
Check-out aus Zimmer
10.30 Uhr    Letzte Theorie, Fragen…
11.30 Uhr     Spieleparcours mit Pferden Teil 1
13.00 Uhr    Mittagessen
14.30 Uhr Spiele Parcous mit Pferden Teil 2
16.00 Uhr Kaffee-Pause und Abschluss
17.00 Uhr offizielles Kursende
Individuelle Abreise

Yoga: Level

Egal, ob du AnfängerIn oder erfahrener Yogi bist – die Yogastunden richten sich an verschiedene Level und die geringe Gruppengröße erlaubt ein individuelles Eingehen auf deine Bedürfnisse. Grundkenntnisse sind allerdings von Vorteil. Falls du also noch keinerlei Erfahrung mit Yoga gemacht hast, besuchst du vor dem Retreat am besten ein paar Unterrichtsstunden, um die Grundlagen zu erlernen, oder du nimmst an einem Anfängerkurs in deiner Nähe teil.

Die Yogastunden während des Kurses werden an das Level und die Wünsche der Gruppe angepasst. Catherine legt besonderen Wert auf sicheres Praktizieren, korrekte Ausrichtung sowie die Vermittlung eines ganzheitlichen Yogastils. Bei diesem Kurs geht es vor allem um die Selbstwahrnehmung, Abbau von (körperlichen) Blockaden und ein liebevoller Umgang mit sich selbst und seiner Umwelt. Ihr Unterricht basiert auf langjähriger Erfahrung in Yoga, Shiatsu und integrativer Körperpsychotherapie und kann am ehesten als Verbindung von Hatha und Flow beschrieben werden. Du hast immer genügend Zeit, eine korrekte Haltung einzunehmen und die Positionen wirken zu lassen, bleibst aber gleichzeitig im Fluss und mit deiner Atmung verbunden. Pranayama- und Meditationstechniken runden die Einheiten ab. Catherines Stunden sind geprägt von Herzlichkeit, Lebensfreude sowie einem tiefen Verständnis und grosser Wertschätzung der Einzigartigkeit eines jeden Menschen.

Catherines Stunden sind geprägt von Herzlichkeit, Lebensfreude sowie einem tiefen Verständnis und grosser Wertschätzung der Einzigartigkeit eines jeden Menschen. Yogamatten sowie Blöcke und Gürtel stehen zur Verfügung.

Preise & Leistungen Horsemanship und Yoga

  • 1’499 CHF für 4 Tage / 3 Nächte pro Person im DZ im Hotel Chesa Salis oder der Chesa Orlandi
  • 1’779 CHF für 4 Tage / 3 Nächte pro Person im EZ im Hotel Chesa Salis oder der Chesa Orlandi

Im Preis pro Person ist folgendes inbegriffen:

  • 4-tägiger Horsemanship Kurs inkl. Leihpferd (in diesem Kurs werden sich zwei TeilnehmerInnen ein Leihpferd teilen)
  • 1x Yoga, Pranayama, Meditation pro Tag (inkl. Yogamaterial)
  • 3x Übernachtungen im Hotel Chesa Salis oder der Chesa Orlandi (Doppelzimmer oder Einzelzimmer)
  • Vollpension

Nicht inbegriffen im Preis sind An- und Abreise, Getränke, Verpflegung zusätzlich zu den oben angegebenen Mahlzeiten.

Unterkunft – Hotel Chesa Salis oder Chesa Orlandi

Das historische Hotel Chesa Salis besticht durch ihren Charm, die alten Böden, Wandmalereien und Arvenzimmer. Im gemütlichen Haus aus dem 16. Jahrhundert fühlt man sich wie zu Hause. Der grosse Garten mit den anschliessenden Pferdekoppeln lädt zum verweilen ein, und wenn das Wetter mitspielt, findet das Yoga draussen statt. Du wohnst entweder in einem Einzel- oder Doppelzimmer in der Chesa Salis oder der drei Gehminuten entfernten Chesa Orlandi.

Für weitere Auskünfte oder Buchungsanfragen zu diesem Horsemanship & Yoga Retreat sende uns eine Nachricht. Catherine ist gerne für dich da.

Catherine Lippuner

www.reitenundyoga.ch

hello@catherinelippuner.com

Haben Sie Interesse?